Folge 6: Verhaltens-Basics für den Stall

Immer wenn mehrere Menschen auf einander treffen, werden allgemeine Regeln benötigt, damit Ruhe und Frieden herrschen kann. Hier folgen einige goldene Verhaltensregeln für den Stall, die jeder Reiter kennen sollte:

Bahnregeln

Immer, wenn mehrere Reiter in einer Halle oder auf einem Platz reiten, sollten die allgemeinen Bahnregeln beherzigt werden.

Dadurch soll ein Verletzungsrisiko  durch andere Reiter // Pferde verhindert werden. Jeder dreht seine Runden und wählt dazu individuell seine liebsten Bahnregeln. Zudem verstehen sich  nicht alle Pferde mit anderen Artgenossen, da ist es besser einen gewissen Sicherheitsabstand zu halten.

Darüber hinaus fördern die zehn goldenen Bahnregeln die allgemeine Harmonie untereinander. Rücksichtnahme untereinander sollten selbstverständlich sein und eben daher  die goldenen Bahnregeln beachtet werden.


Das 1x9 der Pferdefreunde

Zu den Basics gehört selbstverständlich auch der harmonische Umgang mit dem Pferd. 

Dazu gehört das Verständnis für die Bedürfnisse des Pferdes. Der Mensch hat eine Fürsorgepflicht seinem Pferd gegenüber, entsprechend muss ein Reiter gut informiert sein über das was gut und schlecht für ein Pferd ist.


Allgemeine Stall - Regeln für Reiterinnen & Reiter

Wie im ganz normalen Leben sollten allgemeine Verhaltensregeln auch im Stall beherzigt werden. "Hallo" und "Tschüss" soviel Zeit muss sein und vor allem führt ein freundliches Miteinander zu einem guten Stall-Klima. Es wäre doch schade, wenn man sich anfeinden würde, während man dem schönsten Hobby der Welt nachgeht. Viel schöner ist es doch gute Freunde zu finden und die Zeit im Pferdestall doppelt zu genießen.